Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ADTV Tanzschule Pohle

Eine Kursanmeldung erfolgt mündlich oder schriftlich, und gilt in beiden Fällen als verbindlich.
 
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung.
 
Die Teilnahme am Kurs, auch an nur einer Unterrichtseinheit, zählt als Buchung und verpflichtet zur Entrichtung des vollen Kurshonorars.
 
Das volle Kurshonorar ist zur ersten Stunde, spätestens jedoch zur 2. Stunde, pro Person, ohne Abzüge in bar zu entrichten.
 
Sollte eine Teilnahme am gebuchten Kurs nicht möglich sein, so ist ein schriftlicher Rücktritt bis 7 Tage vor Kursbeginn mit einer Bearbeitungsgebühr von 10,- € möglich.
 
Ist die Teilnahme kurzfristiger nicht möglich, so ist das volle Kurshonorar zu zahlen. Anschließend erhalten Sie unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 25,- € einen Gutschein zur späteren Teilnahme an einem anderen Kurs.
 
Sollte ein Kurs nach der vierten Stunde aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden, erhalten Sie einen Gutschein, um die übrigen Unterrichtseinheiten zu einem späteren Zeitpunkt abzutanzen.
 
Abzüge vom Honorar für versäumte Stunden sind unzulässig. 
Eine Teil-/Rückzahlung des Honorars ist ausgeschlossen.

Versäumte Unterrichtsstunden können Sie nach Absprache in einem anderen Kurs nachholen. (Dies gilt nur bei vorherigem Entschuldigen!).
 
In der Regel finden die Aufbau-/ Folgekurse immer am gleichen Wochentag statt. Allerdings ist es möglich, dass bei zu geringer Teilnehmerzahl ein Kurs nicht angeboten werden kann und eine Teilnahme nur an einem anderen Tag möglich ist, bzw. eine Zusammenlegung erfolgt.
 
Die Kurse finden in der Regel einmal wöchentlich, immer zur selben Zeit und am gleichen Ort statt.

Ein erfolgreiches Tanztraining kann nur bei regelmäßiger Teilnahme am gebuchten Kurs erzielt werden.
 
Die Terminfolge kann durch Ferien oder Feiertage unterbrochen werden.
Terminverschiebungen können Sie persönlich bei Ihrem Tanzlehrer oder telefonisch erfragen.
 
An gesetzlichen Feiertagen und in den sächsischen Schulferien findet in der Regel kein Unterricht statt.
 
Die Tanzschule Pohle verpflichtet sich alle angegebenen Kurseinheiten zu erfüllen.
Dies kann auch mit Termin- bzw. Zeitverlegungen nach Absprache mit dem gesamten Kurs geschehen.
 
Die Kurszeiten/-termine und Veranstaltungsorte finden Sie im aktuellem Kursprogrammheft und im Internet. 
Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten.
 
Es gelten die im Internet und im aktuellen Kursprogrammheft abgedruckten Preise, mit Erscheinen
des neuen Programmhefts verliert jedes Vorherige seine Gültigkeit.

Der Kursteilnehmer ist während unserer Kurse gegen Unfälle, Krankheiten und den Verlust von persönlichen Gegenständen, die selbst verursacht werden, nicht versichert.

Für Garderobe wird keine Haftung übernommen.

Das Tanzen (Aufenthalt) in den von uns gemieteten Räumen, auch bei Abschlussbällen und Tanzpartys, geschieht auf eigene Gefahr.

Die gelehrten Schritte, Schrittverbindungen, Figuren und Tänze sind geistiges Eigentum der Tanzschule. Sie dürfen ohne Zustimmung der Tanzschule nicht an andere Personen weitergegeben werden.

Der Unterricht kann auch durch von uns geschultem Personal ausgeführt werden. Die Vertretung des Tanzlehrers ist durch dieses Personal ebenfalls möglich.

Gerichtsstand ist Bautzen.

Wir versichern, dass wir Ihre Daten nur für unsere betriebsinternen Zwecke verwenden und keinem Dritten zugänglich machen werden.